Freitag, 5. September 2014

die Overlockmaschine Toyota SLR 4D...

Mir ist aufgefallen, dass es recht wenig Infos und Erfahrungsberichte über die Overlockmaschine Toyota SLR 4D gibt. Darum möchte ich Euch gern ein paar Detail Fotos zeigen und von meiner Erfahrung mit ihr berichten.

Gekauft habe ich die Maschine April 2014 - sie ist also 5 Monate nun in Gebrauch. Genäht habe ich hauptsächlich Jersey, aber auch mal Baumwolle und Fleece.

Das hat die Maschine zu bieten:
- 3 und 4 fädige Naht
-sie schafft es mehrere Lagen Stoff zusammen zu nähen, Kanten ab zu schneiden und direkt zu versäubern, um Ausfransen zu vermeiden, in einem Arbeitsgang
- das Messer ist auch abschaltbar, indem man es hoch dreht
- die Schnittbreite ist einstellbar (von 2,2mm bis 4mm, StandardBreite beträgt 3,5mm)
- sie hat einen Drehknopf zur Regulierung des Differential-Transport, durch dessen Regulierung man sauber säumen, kräuseln usw.kann
- große Auswahl an möglichen Stichlängen durch die eingebaute Stichlängenregulierung (von 0,7mm bis 2,4mm für Rollsaum, von 2,5mm bis 4,4mm für Overlocknähte)
- ebenso wählbare Stichbreite (Standard 4,5 mm, variabel von 4,2- 6 mm)
- regulierbare Fadenspannung mithilfe der 4 Räder
-angenehmes blendfreies Nählicht  

Meine Näh-Erfahrung mit der Toyota:
Ich nähe nun seit 5 Monaten mit dem Maschinchen. Bisher habe ich überwiegend Jersey verarbeitet. Ich habe aber auch schon Cord, Fleece und Baumwolle mit ihr genäht. Und was soll ich sagen, nachdem ich jeweils die richtige Fadenspannung gefunden habe, konnte jeder Stoff wunderbar genäht werden. Damit Ihr mal einen Eindruck von dem Nähergebnis habt, hier zwei Bilder...

Und da sich ja viele immer Sorgen wegen dem Neu Einfädeln machen, kann berichten, dass die Anleitung dazu sehr verständlich ist. Mir ist es bisher nur einmal passiert, dass einer der 4 Fäden gerissen ist und ich ihn neu einfädeln musste. Nach kurzem Einlesen in die Anleitung konnte ich ohne Probleme und recht schnell den Faden einfädeln und sofort weiter nähen. Ich war über diese Einfachheit sehr überrascht. Noch mehr freu ich mich aber darüber, dass weiteres Einfädeln bis heute nicht notwendig war. Ich finde das spricht auch für die Maschine.

Und hier ein paar Bilder von der Ovi - auch mal vom Inneren der Maschine:
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo, wie hast Du denn die Maschine auf Baumwolle eingestellt? Ich habe Probleme mit dem Unterfaden, der nur Schlaufen bildet. Was mache ich verkehrt?

    Viele Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo....
    Ich hab die Maschine mir nun auch zugelegt.... Leider finde ich nicht die passende Fadenspannung für Jersey... Kannst du da helfen? Muss ich da dann auch eine Jersey Nadeln verwenden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ich habe die Einstellung für Jersey auf 5 - 4 - 5 - 3, besondere Nadeln habe ich nicht genommen. Nun müsste es eigentlich klappen.

      Löschen